Adventskalender für Trauernde 8. Dezember 2017

„Die kleinen Sterne leuchten immer“

von Tanja Wenz

die-kleinen-sterne-leuchten-immer-briefe-einer-sternenkindmutter

In ihrem Buch erfahren werdende Eltern mit Tanja Wenz befreundet, während einer Ultraschalluntersuchung, dass ihr ungeborenes Kind an einer Anenzephalie (große Teile des Gehirns fehlen) leidet. Es gibt keine Überlebenschancen für ihre Tochter. Die Ärzte raten zu einer Abtreibung. Sie geraten in einen alptraumhaften Strudel aus Schuldgefühlen, Ängsten, tiefer Trauer, Wut und Sorgen. Sie nehmen sich jedoch die Zeit, um für sich und ihre Tochter die richtige Lösung herauszufinden. Die werdenden Eltern entscheiden sich gegen eine Abtreibung und für eine Austragung ihrer Tochter, für das sogenannte Weitertragen. Die Zeit der Schwangerschaft mit ihrem besonderen Kind, die Geburt und danach die Trauer prägen ihr Leben sehr. Doch sie geben nicht auf und finden zurück zu ihrem ganz persönlichen Glück. 
Unbekannt

Tanja Wenz beschäftigt sich in ihren Büchern oft mit Themen, die in der Gesellschaft leider tabuisiert werden. Ihr ist es ein Anliegen, sie etwas mehr in die Öffentlichkeit zu tragen.

Ein sehr berührendes Buch das nachdenklich stimmt und zeigt, wie stark und gefühlvoll Menschen mit Herausforderungen und Krisen umgehen können.

Wer es gerne haben möchte, schreibt mir bitte eine Mail mit dem Betreff „Kleine Sterne“ an: info@trauerbegleiter.org und die Adresse, wo es hingehen soll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s