Archiv | Mai 2019

Mit Trauer umgehen

RIMG0112Heute war ich bei rbb ZIBB zu diesem Thema „Mit Trauer umgehen“ eingeladen. Hier könnt ihr den Beitrag sehen.

Katy läuft für Larissa und für den guten Zweck

Larissa würde am 27. Juni 2019, 27 Jahre alt werden. Sie wurde 2013 von ihrem Freund ermordet. Damals hat ganz Innsbruck gemeinsam mit ihrer Familie nach ihr gesucht. Endlich nach zwei Wochen konnte die Polizei ihren Freund überführen und er verriet endlich, dass er ihren toten Körper im Inn versteckt hatte. Katy ist Larissas Schwester. Sie hat ihre Trauer in Seelensport verwandelt und ihre Methode für alle Trauernden zugänglich gemacht. Letztes Jahr war Katy bei mir zu Besuch. Dabei ist ein sehr schönes Interview fürs Trauer-Radio (Episode 10) geworden.

So ist es nicht verwunderlich, dass es nun schon zum dritten Mal einen Seelenlauf in Innsbruck gibt. Mit jedem Lebensjahr kommt ein Kilometer hinzu. Dieses Jahr sind es also 27 Kilometer, die Katy für ihre Schwester und sich laufen wird. Dabei sammelt sie Spenden für das Tiroler Frauenhaus, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen. Jede und jeder kann zur Unterstützung mitlaufen und spenden.

Am 22. Juni 2019 findet ein vom Land finanzierter Workshop statt. Er ist kostenlos, damit alle Frauen, die sich angesprochen fühlen, auch daran teilnehmen können.

Wann: 20.06.2019 ab 08:00 

Wo: Innsbruck

Du kannst sie entweder die gesamten 27 km begleiten oder sie rundenweise (eine Runde hat 3,2km) unterstützten.

Alle Informationen und auch die Anmeldung findest du unter dem Link unten!

https://www.seelensport.at/seelenlauf/

Farben der Trauer

RIMG0323

Ein sehr schönes Angebot

Auch denn der Anmeldeschluss bis 3. Mai 2019 war, glaube ich, dass es noch Plätze gibt.

Fortlaufender Kurs I 6 Kursmodule

Trauer ist ein natürlicher Anteil unseres Lebens, sie begegnet uns allen. Sei es erwartet oder unerwartet. Vieles ist unsagbar, denn der Verstand kann nur das regeln, was er versteht. Zurück bleibt oft ein Gefühl von Verlassenheit – und auch von Liebe. Denn ohne Liebe würden wir nicht trauern. Die Liebe verbindet alles, sie trägt uns.

Im Kurs Farben der Trauer erhalten ihre Gefühle die Möglichkeit eine eigene Form des Ausdrucks zu entdecken. Der Prozess des Malens kann ihnen einen Raum erschließen, der Umgang mit den Farben eine Tür öffnen, die es ihnen ermöglicht den Abschied und Verlust anzunehmen, sich zu lösen, zu versöhnen, bei sich selbst wieder anzukommen.

Vorkenntnisse oder ein Talent zum Malen sind nicht erforderlich.

Der Prozess des Malens geschieht in einem geschützten Rahmen und in der Stille. Das Malen erlaubt es ihnen, ihren eigenen Gefühlen zu vertrauen, mit ihnen in Kontakt zu treten. Innere Entwicklungen kommen in Bewegung und werden auf dem Papier sichtbar.

Dieser Kurs eignet sich sowohl für Neueinsteiger*innen, als auch für Teilnehmer*innen, die bereits am Pilotkurs Farben der Trauer teilgenommen haben. Die Kursmodule beinhalten angeleitete Gruppenübungen sowie freies Malen in ihrem eigenen Rhythmus.

Text © Ann Besier

Alle Materialien sind vor Ort. Bitte bringen Sie zum Schutz Ihrer Kleidung ein T-Shirt, eine Bluse oder ein Hemd mit.

Es handelt sich um einen fortlaufenden Kurs mit insgesamt 6 Terminen*.

Termine I Kursdaten

Samstag 11. Mai 2019

Samstag 22. Juni 2019

Samstag 20. Juli 2019

Samstag 10. August 2019

Samstag 7. September 2019

Samstag 12. Oktober 2019

Jeweils 13.00 – 16.00 Uhr

Dauer je 3 Stunden mit Anleitung.

Unkostenbeitrag 27.- € gesamt.

(Pro Kursmodul 4,50 €)

Zahlung in bar zum jeweiligen Kursbeginn.

Anmeldung I 6 Kursmodule bis zum 3. Mai 2019 erforderlich

Pfarrerin Ulrike Felmy

030 / 66 09 09 12 oder felmy@kirche-gropiusstadt.de

Ort

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt I Standort Gropiusstadt Süd

Joachim – Gottschalk – Weg 41 | 12353 Berlin

Begleitung und Anleitung

Ulrike Felmy I Pfarrerin

Ann Besier I Kunsttherapeutin & Bildende Künstlerin