Archiv

7. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

Cover_vorne

Advertisements

6. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

Ans_Pachl-Eberhart_Wunder_SUS.indd

Wunder warten gleich ums Eck von Barbara Pachl-Eberhart

 

Lassen sich Wunder planen? Auf jeden Fall können wir sie erfahren, wenn wir es wollen. Denn: Wunderbare Ereignisse geschehen an jedem Tag. Barbara Pachl-Eberhart, vielen bekannt durch ihre Spiegel-Bestseller „Vier minus drei“ und „Warum gerade du?“, notiert regelmäßig »Wundertag« in ihren Kalender. Das heißt für sie: spazieren gehen, ein Wunder entdecken und darüber schreiben. Was eigentlich nicht planbar ist, lässt sich doch umsetzen. Mit offenen Sinnen bemerkt die Erfolgsautorin tatsächlich an jedem dieser Tage ein Wunder – im Miteinander der Menschen, im strahlend stolzen Lächeln eines Kindes, in einer blitzartigen Erkenntnis, die alles verwandelt. In ihrem neuen Buch berichtet sie darüber – mal komisch, mal berührend und immer liebevoll. Ihre Geschichten sind eine Einladung an alle Leserinnen, sich selbst von scheinbar Bekanntem verzaubern zu lassen und ein Leben zu entdecken, das wahrhaft wundervoll ist.

Wenn du das Buch „Wunder warten gleich ums Eck“ von Barbara-Pachl Eberhart geschenkt haben möchtest, kannst du mir heute in der Zeit von 6 – 24 Uhr eine Mail an: info@trauerbegleitung.org mit dem Stichwort: „Wunder“ und deiner Adresse schicken. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und Barbara Pachl-Eberhart verschickt dann das Buch. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

Aber damit nicht genug, denn weil heute Nikolaus ist, verschenkt Barbara Pachl-Eberhart noch je einen Platz für zwei ihrer Online-Seminare:

Ich sammle meine Schätze ein Kursbild

Jahresrückblick mit Stift und Papier

Dieser Kurs besteht aus 13 kreativen Schreib- und Gestaltungsübungen, die Ihnen Schritt für Schritt dabei helfen, das vergangene Jahr gut abzuschließen und das kommende Jahr leicht, klar und kraftvoll zu beginnen.
Nehmen Sie sich einen Tag lang Zeit – oder machen Sie die Übungen in Ihrem Tempo, Tag für Tag. Sie bestimmen den Rhythmus und den Zeitpunkt selbst. Mehr Infos hier.

Wer bei der Verlosung eines Platzes im Online-Seminar von Barbara Pachl-Eberhart „Jahresrückblick“ dabei sein möchte, kann mir heute eine Mail an info@trauerbegleiter.org mit dem Betreff: „Jahresrückblick“ schicken. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und es gibt eine Nachricht. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

Ich 2 heute hier Kursbild

Ich.Heute.Hier: Ein niederschwelliger Kurs für alle, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine regelmäßige Schreibpraxis ausprobieren oder ihr Tagebuchschreiben mit neuen Techniken beleben möchten.

Kreative Ideen für das Tagebuch – Ein Schreibimpuls an jedem zweiten Tag, für 16 Wochen.

Lockere Assoziationsübungen; Methoden der Erinnerung; Anregungen zur poetischen Betrachtung des Augenblicks; Schreib-Quickies; Übungen zum Selbst-Check; Anleitungen zum Perspektivenwechsel …

Extra: Alle 58 Impulse gibt es auch als PDF-eBook zum Ausdrucken, für die Arbeit im eigenen Tempo oder nach Lust und Laune. Mehr Infos hier.

Wer bei der Verlosung eines Platzes im Online-Seminar von Barbara Pachl-Eberhart „Ich.Heute.Hier“ dabei sein möchte, kann mir heute eine Mail an info@trauerbegleiter.org mit dem Betreff: „Ich.Heute.Hier“ schicken. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und es gibt eine Nachricht. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

 

 

5. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

„Das erste Trauerjahr“ von Eva Terhorst

51Cpjs6D0cL._SX303_BO1,204,203,200_

Stirbt ein geliebter Mensch, trifft dies nahe Hinterbliebene mit unvorstellbarer Wucht. Das erste Trauerjahr ist für sie eine unendlich schmerzhafte Zeit. Die erfahrene Trauerbegleiterin Eva Terhorst hat selbst den Verlust und die Trauer über den Tod zweier ihr nahestehenden Menschen erlebt. Sie weiß, was Betroffenen hilft, das erste Trauerjahr zu ver- und überstehen. Sie beschreibt, was in dem ersten Jahr auf Trauernde zukommt, was sie brauchen, was sie für sich tun und worauf sie setzen können. Mit zahlreichen Tipps, Übungen und Audio-Links zu geführten Imaginationen.

 

 

 

Wenn du das Buch „Das erste Trauerjahr“ von mir geschenkt haben möchtest, kannst du mir heute in der Zeit von 6 – 24 Uhr eine Mail an: info@trauerbegleitung.org mit dem Stichwort: „Das erste Trauerjahr“ und deiner Adresse schicken. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und ich verschicke dann das Buch. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.a9c98664-e768-490c-b446-547a2718b595

Mehr über mich und meine Arbeit findet ihr hier. Und lauscht auch mal ins Trauer-Radio rein. Mehr Informationen über das Trauer-Radio findet ihr hier.

4. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

Cover Imme Blau komprimiert

Heute am Barbara-Tag verschenkt Barbara Biegel ihr Buch „Imme Blau“ 

Imme sucht. Sie spürt Sehnsucht in sich, seit sie fühlen kann. Was steckt hinter der Sehnsucht? Welche Rolle spielt der Tod am Tag ihrer Geburt? Sie lernt die junge Bestatterin Chrissie kennen und zusammen mit ihr stellt sie sich der Angst vor dem Tod. Als sie Mons, dem Wolkenexperten, begegnet, öffnet sie sich einer neuen Welt und kommt dem wahren Grund ihrer Sehnsucht Schritt für Schritt näher. Ihr wird klar, dass das Leben erst wieder rund läuft, wenn es ihr gelingt, Entscheidungen zu treffen. Ein Haus am Meer wird zum Schicksalsort.

Barbara Biegel ist zertifizierte Trauerbegleiterin, Künstlerin, Autorin, Kulturpädagogin und Qigong-Kursleiterin.

„Ich freue mich, dass nach meinem ersten Buch „Die Wolkendecke“, in dem ich meinen Trauerweg bis zur Auflösung eines Familiengeheimnisses beschreibe, mein Roman „Imme Blau“ ebenfalls einen Platz im Adventskalender ergattert hat!

Man kann meine Stimme auch im Trauerradio hören, das Eva Terhorst ins Leben gerufen hat. In der Sendung „Die Wundertüte“ stelle ich vier kreative Impulse im Umgang mit Trauer vor, die uns im Alltag und in Krisen- und Trauerzeiten hilfreich begleiten können. „

Was meine Leser/innen zu ‚Imme Blau‘ sagen:

Nach dem Lesen sieht man liebevoller auf Sterben und Tod. Es hat sich ein Raum geöffnet mit Wänden voller kraftvoll-poetischer Bilder und Zeichen. Man versteht besser, wie sich Geheimnisse auf Biografien auswirken können. Man glaubt, dass es mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als wir für möglich halten. Und dass sich Kreise am Ende schließen.

 Mehr von Barbara Biegel findet ihr unter www.holunder-spirits.de

Wenn du „Imme Blau“ geschenkt bekommen möchtest, dann schreib mir bitte eine Mail an: info@trauerbegleiter.org mit dem Betreff: „Imme Blau“ und der Adresse wo es hingehen soll. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und Barbara Biegel verschickt dann das Buch. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

3. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

36a6740b-ea07-4a7b-8efd-1a1855f5f64b (1)

Gerade heute habe ich einem sieben Jahre alten Mädchen, das vor wenigen Tagen seine Mutter verloren hat, Console, das Öl, das es heute zu gewinnen gibt, empfohlen. Vater und Tochter waren gleich begeistert und verstanden sofort, dass es helfen könnte, denn wenn uns eine Trauerwelle überrollt, so droht sie uns oft gänzlich zu erfassen. Hilf- und Machtlosigkeit breiten sich aus, denn was soll schon bei einem so großen Schmerz helfen? Dabei unterschätzen wir die kleine Dinge und Gesten leider sehr. In solchen Momenten nach einem Duft zu greifen, ist schon eine Handlung, die unserem Unterbewusstsein signalisiert: „Hey, du bist gar nicht so hilflos, wie du denkst.“ Und dann kann der Duft, wenn wir Glück haben, dafür sorgen, dass er uns auf die Welle bringt statt dass wir unter ihr landen.

Wer mich kennt, der weiß, dass ich immer auf der Suche nach Mitteln bin, die uns helfen können, die nächste Trauerwelle so einigermaßen zu überstehen. In meinem Buch „Alleine weiterleben“ Schreibe ich auf Seite 63: „Unterschätzen Sie die Hilfen, die Düfte bieten nicht! Sie werden im Alltag als nicht besonders hilfreich angesehen und so wurde der Geruchssinn fälschlicherweise bei den „niederen“ Sinnen eingestuft. Dabei sind Düfte der direkte Draht zur Seele, denn sie wirken unterbewusst und dringen unmittelbar zu unserem limbischen System vor, das für die Gefühle zuständig ist. Daher ist es sicher einen Versuch wert, sich in schlimmen Momenten von Düften tragen zu lassen. Sie nehmen uns zwar nicht die Trauer aber sie können uns hindurch begleiten.“                                                           („Alleine weiterleben“ wird auch noch im laufe des Adventskalenders für Trauernde verschenkt werden.)

Im November war Nicki Pawlow zu einem sehr schönen Interview in meiner Sendung „Sag doch mal, was hilft, wenn es weh tut“ beim Trauer-Radio zu Gast und erzählte mir von ihrer neuen Entdeckung und Passion: Die Welt der Düfte. So war sie ganz schnell bereit, mir für den Adventskalender ein ganz besonders Öl zu überlassen: „Console“, von dem ich weiter oben bereits geschrieben habe. (Für das Interview mit der Nummer: 7, dem Link folgen und bitte etwas nach unten scrollen.)

CONSOLE ist die tröstende Mischung von doTERRA und besteht aus den ätherischen reinen Einzelölen therapeutischer Qualität Weihrauch, Patchouli, Ylan Ylan, Sandelholz, Rose und Osmanthus. Diese Mischung kann in einer schweren Zeit:

– das Gefühl von Trost und Hoffnung fördern

– Trauer, Traurigkeit, Verzweiflung entgegenwirken

– beruhigend wirken

Console kann aromatisch und topisch angewendet werden. Aromatisch bedeutet: 1-2 Tropfen Öl zwischen den Handflächen verreiben und inhalieren, auf ein Kissen oder in den Diffuser geben. Topisch bedeutet: Pur oder verdünnt mit Trägeröl auf die Fußsohlen, hinter die Ohren, auf den Brustkorb, auf den Nacken, auf den Puls oder eine Region, die Aufmerksamkeit benötigt auftragen. (Immer erst auf Empfindlichkeit auf der Innenseite des Unterarms testen).

Zur Orientierung gibt es das Rageber-Büchlein „Die Kraft der Natur“ dazu. Hier kann nachgelesen werden, wie welches Öl auf welche Weisen angewendet werden kann und wofür es gut ist.

Von doTERRA gibt es gleich ein ganzes Set „emotionaler Öle, denn im doTERRA Emotional Aromatherapy Kit sind sechs einzigartige ätherische Ölmischungen vereint (Motivate, Cheer, Passion, Forgive, Console, Peace), die besonders sorgfältig zusammengestellt wurden. Jede einzelne Mischung enthält reine ätherische Öle und kann helfen, Gemütsverfassungen auszubalancieren und aufzuhellen. Nur ein paar Tropfen dieser komplexen Duftmischungen können dabei unterstützen, Erleichterung und Ermutigung zu finden. Mehr darüber und wie ihr mit Nicki Pawlow Kontakt aufnehmen könnt, findet ihr in den Shownotes zu unserem Interview.

Wenn du das Öl „Console“ zusammen mit dem kleinen Ratgeber: „Die Kraft der Natur“ geschenkt bekommen möchtest, dann schreib mir bitte eine Mail an: info@trauerbegleiter.org mit dem Betreff: „Console“ und der Adresse wo es hingehen soll. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und Nicki Pawlow verschickt dann Öl und Buch. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

IMG_9884

 

2. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

RIMG0096

Heute gibt es einen Platz im Trauer-Online-Seminar geschenkt, das in einer Woche am Freitag, 7. Dezember beginnt.

Online-Trauer-Seminar: „Das erste Trauerjahr – Was kommt, was hilft, worauf Sie setzen können“

Hat man einen geliebten Menschen verloren, so kann man auch erst nach Monaten oder Jahren feststellen, dass man Unterstützung bei der Verarbeitung des Verlustes braucht. Oft ist es nicht möglich, sich einer Trauergruppe anzuschließen, einen Trauerbegleiter zu finden oder eine Psychotherapie in Anspruch zu nehmen, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat und nach Wochen, Monaten oder Jahren immer noch einen großen Verlust empfindet und stark trauert. Dafür gibt es viele Gründe. Manche wohnen auf dem Land und es fehlt die nötige Infrastruktur, es gibt nicht genügend Plätze für Psychotherapie oder es gibt keinen passenden Therapeuten oder Trauerbegleiter. Vielleicht ist man gesundheitlich so eingeschränkt, dass man schlecht das Haus verlassen kann oder man kann sich einfach nicht vorstellen, einem fremden Menschen die innersten Gefühle mitzuteilen.

Wie kann das Online-Trauer-Seminar helfen?

Treffen einer oder mehrere Argumente aus dem oberen Abschnitt zu und man hat E-Mail und Internetanschluss, kann dieses Online-Trauer-Seminar eine Möglichkeit sein, sich regelmäßig mit dem Thema auseinander zu setzen, Unterstützung und Anregungen zu bekommen und für die eigene Trauerarbeit Impulse zu erhalten, die einen berühren und den Trauer-Prozess in Gang bringen, damit ein Leben ohne den geliebten Menschen möglich ist und die Liebe zu ihm, trotz seines Todes, einen festen Platz im Leben erhält.

Einen inneren Platz für den Verstorbenen

Wenn die Liebe weiter fließen kann und für den Verstorbenen ein innerer Platz gefunden und eingerichtet ist, so wird man ihn zwar weiterhin vermissen aber dennoch besteht durch den inneren Dialog mit ihm die Möglichkeit, dass dieser Mensch zu einem inneren Begleiter, Unterstützer und Ratgeber für die großen und kleinen Themen des Lebens werden kann. Bleibt man allerdings mit dem Trauerschmerz verhaftet, kann die Liebe nicht mehr auf die Art und Weise fließen wie bisher, und viele Trauernde stellen den Sinn des Lebens über Monate und Jahre in Frage, was sehr viel Kraft kostet und die Wiederkehr der Freude am Leben erschwert.

Was leistet das Online-Trauer-Seminar?

Das Online-Trauer-Seminar führt jeden Teilnehmer für sich durch die verschiedenen Schwierigkeiten, die sich durch einen Trauerfall ergeben. Der Kurs ist angelehnt an das Buch „Das erste Trauerjahr“, und führt jede Woche – immer zum Wochenende hin über Texte, Übungen, Affirmationen, Empfehlungen, Traumreisen durch einen 12-Monatigen Zyklus, in dem man sich den Themen ganz individuell stellen kann. Ob und wann die vorgeschlagenen Schritte angegangen werden, kann jeder selbst entscheiden. Abgerundet wird das Seminar durch einen monatlichen Chat für alle Seminar-Teilnehmer, während diesem mir Fragen gestellt werden können und ein Austausch untereinander statt finden kann, wenn es gewünscht ist.

Der gesamte Input des Seminars ist auf 12 Monate ausgelegt. Sollte ein Teilnehmer für sich das Gefühl haben, dass dieses Konzept für ihn nicht passt, kann der Kurs auch vor Ablauf der 12 Monate ohne größere Erklärungen unterbrochen oder beendet werden. Ebenso ist auch der Einstieg nach dem 7. Dezember 2018 möglich.

Für wen ist das Online-Trauer-Seminar geeignet?

Teilnehmen kann jeder, der einen Verlust erlitten hat, auch wenn es schon länger her ist und/oder für das eigene Empfinden noch nicht ausreichend bearbeitet wurde. Auf Grund der Online-Situation und der Möglichkeit des individuellen Umgangs mit den Übungen, bietet der Kurs auch Hilfe bei der Verarbeitung von Verlusten, die für einen selbst oder für das Umfeld nicht unbedingt dramatisch genug erscheinen. So kann es sich eben auch um die Verlust-Verarbeitung von Ex-Partnern entfernten Verwandten, Freunden, Kollegen oder Haustieren handeln.

Übungen, Trauertagebuch und Chats während des Seminars sind keine Pflicht sondern Angebote, die nach Bedarf angenommen werden können. Anmeldung hier.

Wenn du das Trauer-Online-Seminar von mir geschenkt haben möchtest, kannst du mir heute in der Zeit von 6 – 24 Uhr eine Mail an: info@trauerbegleitung.org mit dem Stichwort: „Trauer-Online-Seminar“ schreiben. Unter den Zuschriften wähle ich die GewinnerIn aus. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

 

 

1. Dezember 2018 (Adventskalender für Trauernde)

Digitaler Adventskalender für Trauernde

Da ich im September 2013 meine Schwester durch Mord verloren habe, und am eigenen Körper erlebte, wie sehr er darunter leiden musste und wie viel an Kraft verloren ging, habe ich begonnen, mich damit auseinander zu setzen und eine neuartige Methode entwickelt, um der Trauer Raum und Zeit zu geben, Gefühle bewusst wahrzunehmen und auszuleben und gleichzeitig den Körper zu stärken. Das ganze nenne ich SeelenSport. 

Gerade die Vorweihnachtszeit ist es schwer für viele trauernde Menschen. Umso wichtiger ist, dass wir uns Zeit für uns und unseren trauernden Körper nehmen. Deshalb habe ich den SeelenSport Adventskalender entwickelt. Er soll dich 24 Tage lang durch die Vorweihnachtszeit hindurch begleiten und dir Kraft schenken an diesen traurigen Tagen. Außerdem schenkt er das Gefühl nicht alleine zu sein.

Was dich erwartet:

  • 24 Texten zu 24 unterschiedlichen Themen aus der Trauer 

Worte, die dich liebevoll trösten, die dir Wärme ums Herz schenken und dir auch ab und zu ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Geschichten und positive Affirmationen, die dich zum Denken anregen und dich im Umgang mit deiner eigenen Trauer unterstützen! 

  • 24 Videos zu je 10 Minuten etwa, in denen wir nach den Themen/Geschichten gerichtet jeweils eine SeelenSport Übung gemeinsam machen werden

Übungen inkl. Geschichten, die weltweit einzigartig in dieser Form sind und eigens von mir entwickelt, die dir während der Bewegung Raum und Zeit für deine Trauer und deine Gefühle geben, die deinem Körper viel Kraft und Stärke zurück geben und dich ihn spüren lassen! Sie sind für jedes Fitnesslevel geeignet und eine bunte Mischung aus langsamen und bewussten, schnellen und auspowernden, koordinativen, statischen Bewegungen. Sie verbessern zudem deine Beweglichkeit und kräftigen deine Muskulatur im gesamten Körper. Aber das beste: sie bewegen deine Seele und lassen dich gestärkt heraus gehen!

Falls dir der Kalender gar nicht gefallen sollte, kannst du ihn innerhalb 14 Tage auch wieder zurück geben und erhältst dein Geld zurück.  

Bis heute um 00.00 wird Katys Adventskalender für 49 Euro statt 79 erhältlich sein. Allerdings ohne den Überraschungs-Bonus am Ende. Wer den auch dabei möchte, meldet sich bitte hier zum vollen Preis an. Die Ermäßigte Version gibt es bis heute um Mitternacht hier.

Mehr über Katy und ihre Geschichte findet ihr unter: www.seelensport.at

Katy verschenkt heute einen kostenfreien Platz im Adventskalender. Wer bei der Verlosung des Platzes dabei sein möchte, kann mir heute einen Mail an info@trauerbegleiter.org mit dem Betreff: Seelensport schicken. Unter den Einsendungen wähle ich die GewinnerIn aus und es gibt eine Nachricht. Um die Privatsphäre zu achten, kann ich leider den Namen der GewinnerIn nicht öffentlich machen.

Vor Kurzem war Katy bei mir zu einem Interview fürs Trauer-Radio. Wer es hören möchte, klickt bitte hier.